Unsere Satzung – zwingend und nützlich

§ 14 Einberufung, Tagesordnung und Durchführung der Mitgliederversammlung
Zeit und Ort der Mitgliederversammlung bestimmt der Vorstand. Die Einladungen mit der Tagesordnung müssen mindestens zwei Wochen vor dem Versammlungstage zur Post gegeben worden sein. Durch Hinweis in der Tagespresse soll an den Termin erinnert werden. Etwaige Anträge auf Ergänzung der Tagesordnung sind innerhalb von 6 Tagen nach Einladung schriftlich beim Vorstand zu stellen.
Über die Beschlüsse der Versammlung ist eine Niederschrift aufzunehmen, die vom Versammlungsleiter und dem Protokollführer zu unterzeichnen und von der nächsten Mitgliederversammlung zu genehmigen ist.

§ 15 Abstimmung in der Mitgliederversammlung
Jede ordnungsgemäß einberufene Mitgliederversammlung ist beschlussfähig. Die Mitgliederversammlung fasst Beschlüsse mit einfacher Stimmenmehrheit, soweit nicht satzungsgemäß etwas anderes vorgesehen ist. Bei Stimmengleichheit gilt der Antrag als abgelehnt.
Satzungsänderungen und Umlagen können nur mit 2/3-Mehrheit der erschienenen Mitglieder beschlossen werden.
Die Stimmabgabe erfolgt offen. Sie hat geheim zu erfolgen, wenn dies von mindestens 1/10 der in der Versammlung anwesenden stimmberechtigten Mitglieder beantragt wird.

§16 Zusammensetzung des Vorstandes
Der Vorstand besteht aus mindestens dem
– Vorsitzenden
– Vorsitzenden
– Schatzmeister
– Schriftführer
– Sportwart
– Jugendwart
Der Vorstand gibt sich eine Geschäftsordnung. Die Aufgaben des Vorstandes sind insbesondere:
– Erlass einer Spiel- und Platzordnung
– Einstellung von Mitarbeitern, wie z.B. Platzwart, Trainer usw.
– Entscheidung über Neuaufnahmen
– Erlass bzw. Ermäßigung der Aufnahmegebühr sowie der Beiträge
Der Vorstand entscheidet weiter über alle Aufgaben, die nicht ausdrücklich der Mitgliederversammlung vorbehalten sind.
Zur Unterstützung seiner Arbeit kann der Vorstand Beisitzer berufen.