Unsere Satzung – zwingend und nützlich

§ 3 Mitgliedschaft – Erwerb/Beendigung
Die Aufnahme als Mitglied ist schriftlich beim Vorstand zu beantragen. Über die Aufnahme entscheidet der Vorstand. Er teilt die getroffene Entscheidung dem Antragsteller schriftlich mit.
Die Mitgliedschaft endet mit dem Austritt (§ 4), dem Tode, durch Ausschluss (§ 5) oder bei Beitragsrückstand von über 12 Monaten.

§ 4 Austritt
Der Austritt eines Mitgliedes aus dem Verein und die Ummeldung von aktiver in passive Mitgliedschaft erfolgt durch schriftliche Mitteilung an den Vorstand. Abmeldungen und Ummeldungen für das laufende Geschäftsjahr können jeweils nur zum Ende des Geschäftsjahres mit einer Frist von 3 Monaten erfolgen. Über Sonderregelungen entscheidet der Vorstand.

§ 5 Ausschluss von Mitgliedern
Ein Mitglied kann aus dem Verein durch den Vorstand ausgeschlossen werden, wenn es schuldhaft in grober Weise die Interessen des Vereins verletzt. Ausschließungsgründe sind:
grober Verstoß gegen die Satzung des Vereins oder die sich daraus ergebenden Mitgliedschaftspflichten.
Schwere Schädigung des Ansehens oder der Belange des Vereins.
Grober Verstoß gegen die Kameradschaft innerhalb des Vereins.
Gegen einen Ausschluss kann Widerspruch in der Mitgliederversammlung eingelegt werden.